Wortsegel Schreibwettbewerb

Wortsegel-Schreibwettbewerb 2020
Startschuss zur neuen Auflage des „Wortsegel-Schreibwettbewerbs“ der Gemeinde Tholey

Theodor Fontane steht im Mittelpunkt

Zur Förderung des kreativen Schreibens an den saarländischen Schulen hat die  Gemeinde Tholey gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung und Kultur den Schreibwettbewerb „Wortsegel“ ins Leben gerufen. Bereits zum 15. Mal sind Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 3  bis 13 eingeladen,  selbst  kreativ zu  werden. Die Schirmherrschaft hat Christine Streichert-Clivot, Ministerin für Bildung und Kultur, übernommen. Seit 2006 führt die Gemeinde Tholey gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung und Kultur den Wortsegel-Schreibwettbewerb durch. „Inzwischen hat sich dieser Wettbewerb – immerhin der einzige Lyrikwettbewerb für Schüler im Saarland - etabliert und  verzeichnet steigende Teilnehmerzahlen. Im letzten Jahr waren es 350 Schülerinnen und Schüler, die ihre kreativen Beiträge einsandten“, stellt Bürgermeister Hermann Josef Schmidt die Bedeutung des Wortsegel-Schreibwettbewerbs heraus.  „Wir wollen mit diesem Wettbewerb Schülerinnen und Schüler für den Umgang mit Gedichten sensibilisieren und ihre sprachliche Kreativität fördern.“

2020 ist Theodor Fontane, dessen Geburtstag sich am 20. Dezember 2019 zum 200. Mal jährt.

 Zitate und Themen des Dichters sollen Anregungen geben, selbst ein Gedicht zu schreiben. 10 Zitate stehen als Schreibimpulse zur Auswahl.

Einsendeschluss ist der 13. März 2020.  Die Arbeiten werden in vier verschiedene Altersgruppen eingeteilt. Aus allen Arbeiten wählt eine Jury insgesamt 12 Preisträger aus, die mit Geld- und Sachpreisen ausgezeichnet werden. Die Preisträgergedichte werden mit einer Auswahl weiterer Gedichte in einer Broschüre veröffentlicht.  Die Wettbewerbsunterlagen sind bei der Gemeinde Tholey erhältlich, Tel. (06853/508-66).

Teilnahmebedingungen

1. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler (Einzelpersonen, Gruppen) in den Jahrgangsstufen 3 – 13.

Die Bewertung erfolgt nach Altersgruppen. Dies sind:

> 3./4. Klasse Grundschule
> 5./6./7. Klasse weiterführende Schule
> 8./9./10. Klasse weiterführende Schule
> 11./12./13. Klasse weiterführende Schule

2. Pro Klasse können max. 3 Beiträge eingereicht werden, deshalb ist es sinnvoll, Texte und Vortrag vorher in der Klasse zu besprechen. Wenn dies nicht möglich sein sollte, können sie auch direkt eingereicht werden. Sie müssen in zweifacher Ausfertigung vorgelegt werden.
Die Beiträge müssen maschinengeschrieben sein und im Kopfteil des Blattes Name und Adresse des Schülers/der Schülerin, Adresse der Schule, Altersgruppe, Name des betreuenden Lehrers/ der betreuenden Lehrerin enthalten.

3. Grundlage der Bewertung sind die eingereichten schriftlichen Texte. Folgende Aspekte spielen bei der Bewertung eine besondere Rolle:

> Ist bei den Texten das Bemühen um Originalität hinsichtlich der Wortwahl, der Bilder, der Form bzw. der Darstellung erkennbar?
> Zeigen sich auch in „unfertigen“, noch nicht „perfekten“ Texten Entwicklungsmöglichkeiten?
> Wird auf Sprachmelodie und rhythmische Gestaltung geachtet?

4. Aus den eingereichten Beiträgen wählt eine Jury die preiswürdigsten aus.
Die Preisvergabe ist nicht anfechtbar.
Die Preisträger/innen werden während einer Festveranstaltung ausgezeichnet und tragen ihre Texte vor.

5. Die Gedichte der Preisträger/innen werden mit weiteren Wettbewerbstexten in einer Broschüre veröffentlicht.
6. Die eingereichten Beiträge werden nicht zurückgesandt.

Kontakt

Die Gedichte bitte senden an:
Gemeinde Tholey
„Wortsegel-Schreibwettbewerb“
Im Kloster 1
66636 Tholey

Informationen:
J. Backes-Burr, Gemeinde Tholey, Im Kloster 1, 66636 Tholey
Tel. 06853/508-13, j.burr@tholey.de

Unterstützt wird der Wettbewerb
vom Ministerium für Bildung und Kultur
und „Melusine“, der literarischen Gesellschaft Saar-Lor-Lux-Elsass

Preise

1. Die Gemeinde Tholey zeichnet die besten Beiträge jeder Altersklasse aus:
> 1. Preis: jeweils 200 €.
> 2. Preis: jeweils 100 €.
> 3. Preis: jeweils 50 €

2. Weitere Preise
Der Minister für Bildung und Kultur stellt Preise für die Klassen der Preisträger zur Verfügung.
Melusine - Literarische Gesellschaft Saar-Lor-Lux-Elsass e.V. stiftet Buchpräsente.

Startschuss zur neuen Auflage des „Wortsegel-Schreibwettbewerbs“ der Gemeinde Tholey

Theodor Fontane steht im Mittelpunkt

Zur Förderung des kreativen Schreibens an den saarländischen Schulen hat die  Gemeinde Tholey gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung und Kultur den Schreibwettbewerb „Wortsegel“ ins Leben gerufen. Bereits zum 15. Mal sind Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 3  bis 13 eingeladen,  selbst  kreativ zu  werden. Die Schirmherrschaft hat Christine Streichert-Clivot, Ministerin für Bildung und Kultur, übernommen. Seit 2006 führt die Gemeinde Tholey gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung und Kultur den Wortsegel-Schreibwettbewerb durch. „Inzwischen hat sich dieser Wettbewerb – immerhin der einzige Lyrikwettbewerb für Schüler im Saarland – etabliert und  verzeichnet steigende Teilnehmerzahlen. Im letzten Jahr waren es 350 Schülerinnen und Schüler, die ihre kreativen Beiträge einsandten“, stellt Bürgermeister Hermann Josef Schmidt die Bedeutung des Wortsegel-Schreibwettbewerbs heraus.  „Wir wollen mit diesem Wettbewerb Schülerinnen und Schüler für den Umgang mit Gedichten sensibilisieren und ihre sprachliche Kreativität fördern.“

2020 ist Theodor Fontane, dessen Geburtstag sich am 20. Dezember 2019 zum 200. Mal jährt.

Zitate und Themen des Dichters sollen Anregungen geben, selbst ein Gedicht zu schreiben. 10 Zitate stehen als Schreibimpulse zur Auswahl:

Einsendeschluss ist der 13. März 2020.  Die Arbeiten werden in vier verschiedene Altersgruppen eingeteilt. Aus allen Arbeiten wählt eine Jury insgesamt 12 Preisträger aus, die mit Geld- und Sachpreisen ausgezeichnet werden. Die Preisträgergedichte werden mit einer Auswahl weiterer Gedichte in einer Broschüre veröffentlicht.  Die Wettbewerbsunterlagen sind bei der Gemeinde Tholey erhältlich, Tel. (06853/508-66).