THOLEY

Tafeltour Offizierspfad Imsbach

Premiumwanderweg auf den Spuren Napoleons

ArtikelbildDer Name „Tafeltour Offizierspfad Imsbach“ greift die Geschichte des Hofgutes Imsbach auf, das seine Blütezeit zu Beginn des 19. Jahrhunderts hatte. Louis Lapointe erhielt das Hofgut im Jahr 1811 von Napoleon als Belohnung für seine militärischen Erfolge. In der Folgezeit formte er das Gebiet rund um das Hofgut in einen Landschaftspark.
Der Weg führt durch ausgedehnte Waldlandschaften entlang der ehemaligen Grenze des Saargebietes zum Deutschen Reich sowie der ehemaligen Grenze des Hofgutes Imsbach zur Gemarkung Mettnich (Teil des heutigen Primstal, Gemeinde Nonnweiler). Dabei werden zahlreiche historische Grenzsteine sowie der Röteldistrikt zwischen Theley und Selbach passiert, eines der ausgedehntesten Rötellager im Saarland. Dem Wanderer bieten sich herrliche Ausblicke auf das Schaumberger Land, zum Hochwald und bis hin zur Freisener Höhe.
Kulturhistorisch bedeutende Sehenswürdigkeiten entlang des Weges sind das Hofgut Imsbach mit der restaurierten Gutskapelle und die Johann-Adams-Mühle bei Theley, eines der letzten erhaltenen Mühlenanwesen im Saarland.
Streckeninfo:
Länge: 11,6 km
Wanderzeit: 3,5 Std.
Summe Steigung: 185 m
Summe Gefälle: 191 m
Maximale Höhe: 465 m ü.N.N.
Minimale Höhe: 351 m ü.N.N.
Schwierigkeitsgrad: Leicht

Eine Karte des Weges finden Sie als
Download-Datei.: hier runterladen!
03.01.2013 Website: hier klicken!
Druckversion