THOLEY

Schaumberg

Tholey erleben Schaumberg Benediktinerabtei Hofgut Imsbach Vicus Vareswald Historisches Museum "Theulegium" Johann-Adams-Mühle mit Kreismühlenmuseum
Heimatmuseum "Haus am Mühlenpfad" Wortsegel Blasiuskapelle

Der Hausberg des Saarlandes

ArtikelbildSchaumberg-Alm schließt vorübergehend

Die „Schaumberg-Alm“ auf dem Schaumbergplateau hat seit dem 1. Oktober vorübergehend geschlossen.
Grund ist, dass das Pachtverhältnis mit dem dem bisherigen Pächter auf dessen Wunsch beendet wird.
Bis eine Nachfolgeregelung gefunden ist, wird die Schaumberg-Jugendherberge vorerst im Oktober sonntags im Himmelszelt von 10 bis 18 Uhr Getränke und kleine Snacks anbieten.



Öffnungszeiten des Schaumbergturms und der Ausstellungen „Gipfeltreffen“ und „COzwo und Co“:

16. März bis 1. November:
Montag:
Aussichtsplattform: 11 - 21 Uhr
Ausstellungen: geschlossen

Dienstag bis Samstag:
Aussichtsplattform: 11 - 21 Uhr
Ausstellungen: 11 - 18 Uhr

Sonn- und Feiertage:
Aussichtsplattform : 10 - 21 Uhr
Ausstellungen: 10 - 18 Uhr

2. November bis 15. März:
Aussichtsplattform: täglich 11 - 17 Uhr
Ausstellungen: Sonntags 11 - 17 Uhr

Eintritt:
1 Euro/Person, zusätzl. 30 Euro für Gruppenführungen u. Erlebnisführungen für Kinder/Jugendliche

Telefon Schaumbergturm:
(06853) 50 200 90
Gaststätte Schaumbergalm:
Telefon: (06853) 96 18 333
Gemeinde Tholey:
(06853) 508-0

"Traditionelle Führung über das Schaumbergplateau mit Schaumbergturm mit Aussichtsplattform und Ausstellungen"
Gruppenpreis: 30 Euro (Führung) plus 1 Euro Eintritt Schaumbergturm pro Person

"Römer, Ritter, Reisende. Wozu brauchen sie einen Turm auf dem Schaumberg?"
Die Kinder lernen den einstigen und heutigen Schaumberg anhand verschiedener Funktionen der dort errichteten Türme kennen. Sie sehen das aktuelle Erscheinungsbild mit der Betonung der Freundschaft, führen sich sein früheres Aussehen zur Verteidigung vor Augen und werden selbst zu "lebenden Bildern" auf dem Berg.
Dauer: 1 Stunde ;
Alter: Klassenstufen 1-5
Gruppenpreis: 30 Euro

"Von heißer Lava, stolzen Türmen und großer Freundschaft. Der Schaumberg in Tholey"
Kinder und Jugendliche lernen die Geschichte des Schaumberges anhand des Leitmotivs "Was wächst auf dem Schaumberg?" kennen. Thematisiert werden die Entstehung des Berges selbst, die verschiedenen Türme und die zwischenmenschlichen Beziehungen, die das Erscheinungsbild des "Hausberges des Saarlandes" prägen.
Dauer: 1 Stunde;
Alter: Klassenstufen 6-8
Gruppenpreis: 30 Euro

Infos zu den Führungen:
Gemeinde Tholey:(06853) 508-0


Das Saarland hat seinen Hausberg zurück!
Nachdem der Schaumbergturm bei Tholey ebenso wie das Schaumberg-Plateau aufwändig saniert und modernisiert wurde, erstrahlt er wieder in neuem Glanz:
Von seiner Aussichtsplattform bietet sich eine grandiose Aussicht: Insgesamt 604 Meter über dem Meeresspiegel und davon 37,5 Meter über dem Erdboden bietet die Plattform einen 360 Grad Rundblick über das Saarland und weit darüber hinaus. An der Brüstung montierte Übersichtsfotos helfen bei der Orientierung. Um Details zu erkennen gibt es zwei fest montierte Fernrohre.
Bei den Sanierungsarbeiten wurde ein zweites Treppenhaus mit Panoramaaufzug an den bestehenden Turm angebaut. Zudem führt nun ein neuer Fahrstuhl im Inneren des Turms bis auf die Aussichtsplattform, so dass dieser nun komplett barrierefrei und behindertengerecht ist.
Im Turms können zwei Ausstellungen besucht werden: Die Ausstellung „Gipfeltreffen“ nimmt die Fährte der ebenso spannenden wie abwechslungsreichen Historie auf. Sie präsentiert die Krisen und die Höhepunkte vergangener Epochen. Sie bettet die örtliche Geschichte in den großen Kontext der historischen Ereignisse ein. Im Fokus steht dabei die Entwicklung der deutsch-französischen Beziehungen, deren Wechselfälle sich seit dem Mittelalter am Schaumberg in besonderer Weise widergespiegelt haben. Seit den 1960er Jahren hat sich aus diesen Beziehungen eine zuvor kaum für möglich gehaltene Freundschaft entwickelt, die in den Gipfeltreffen zwischen Paris und Bonn auf höchster politischer Ebene gefestigt wurde.
Die zweite Ausstellung „COzwo und Co. - Bitte recht klimafreundlich!“ zeigt multimedial, dass Klimaschutz kein Luxus ist. Sie hat zwei Ziele. Erstens zeigt sie, warum und welche bedrohlichen Folgen der Klimawandel für viele Menschen auf dieser Welt hat und welche natürlichen und vom Menschen verursachten Faktoren ihn entstehen lassen. Zweitens will die Ausstellung aber auch jeden Einzelnen anregen, im eigenen Umfeld etwas gegen diese gefährliche Entwicklung zu tun. Denn Klimaschutz ist nicht nur ein Thema für Konferenzen und Parlamente. Jeder kann durch verantwortungsvolleren Umgang mit den Ressourcen der Erde und der Natur dazu beitragen, den Klimawandel zu verzögern. Das zeigen die zwölf Themenstationen der Ausstellung.
Auf dem Schaumberg-Plateau selbst erinnern archäologische Funde, wie ein Rundturm oder die Reste einer mittelalterlichen Küche, an die bewegte Geschichte.
Zum Verweilen laden die Gaststätte „Schaumberg-Alm“ mit Terrasse und Biergarten ein, die ebenso wie der Aussichtssteg, der bei der Terrasse acht Meter über den steilen Abhang ragt, einen tollen Ausblick in südlicher Richtung bieten. Für die kleinen Gäste gibt es einen Spielplatz, für E-Bike-Freunde eine Ladestation.
Das Schaumberg-Plateau ist das gesamte Jahr über Schauplatz von Veranstaltungen. Dafür wurde der halbrunde Vorplatz des Aussichtsturms mit einer terrassierten Sitzstufenanlage eingefasst.
02.12.2016 Druckversion