Tagesübung im Bereich Technische Hilfeleistung
6. Juni 2024
„Ein großer Gewinn für den Ort“ – Neue Jugendfreizeitanlage in Tholey eingeweiht
6. Juni 2024

„Nicht mit mir!“ – Gewaltprävention für Viertklässler aus der Gemeinde Tholey

„Nicht-mit-mir!“ Diesen Satz lernen bzw. lernten die Kinder der vierten Klassen der Grundschulen Hasborn-Dautweiler und Theley derzeit in einem ganz besonderen Kurs: Worum es dabei konkret geht? Sich selbst vor Gewalt schützen.

Durchgeführt wird der Kurs durch Ines Ney vom Familienberatungszentrum Tholey, die als Netzwerkerin und Schulsozialarbeiterin an den beiden Grundschulen tätig ist, und dem Trainer des Ju-Jutsu Vereins St. Wendel Phillip Leidinger, der im Hauptberuf als Polizist arbeitet.

„Der Kurs basiert auf einem Konzept des deutschen Ju-Jutsu Verbandes (DJJV)“, erläuterten die beiden Kursleiter bei einem Besuch von Bürgermeister Andreas Maldener in der Grundschule Theley.

Denn: Sich vor Gewalt zu schützen stellt ein wichtiges Grundbedürfnis eines jeden Menschen dar, weshalb die Kurse genau an dieser Stelle ansetzen. In mehreren Kurseinheiten lernen die Kinder dabei einfache und wirksame Techniken, um Gefahren zu vermeiden, gefährliche Situationen rasch zu erkennen und sich im Notfall auch zur Wehr setzen zu können.

Dabei wird das sogenannte „Ampelprinzip“ genutzt. Die drei Farben der Ampel geben die drei Grundelemente des Projekts wieder, die erlernt werden und später variabel verfügbar sein sollen:

GRÜN beinhaltet den Bereich der Gewaltprävention („Versuche Gewalt und gefährliche Situationen zu vermeiden.“), GELB den Bereich der Selbstbehauptung („Sei selbstbewusst und zeige es auch.“) und ROT den Bereich der Selbstverteidigung („Selbstverteidigungstechniken sind dein letztes Mittel!“)

„Es ist wichtig, dass die Kinder der vierten Klassen diese Kurse mitmachen. Gerade beim anstehenden Übergang auf die weiterführenden Schulen kommen ganz neue Herausforderungen auf sie zu und dann ist es gut, wenn sie mit zusätzlichem Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl auf viele Situationen vorbereitet sind“, meinte Andreas Maldener. Darum habe die „Stiftung Kind und Jugend in der Gemeinde Tholey“, der er als Vorstandsvorsitzender vorsteht, auch gerne die Finanzierung der Kurse für beide Grundschulen übernommen.