Imker: Asiatische Hornisse soll gebremst werden
21. März 2024
Picobello Gemeinde
21. März 2024

Goldenes Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande für Jürgen Schug

Innenminister Reinhold Jost ehrt Feuerwehrangehörige für 45-jährige aktive Dienstzeit

Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr leisten mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz Außergewöhnliches, um Leben zu retten, Not zu lindern und Schäden zu beseitigen.

Um dieses vorbildliche Engagement zu würdigen, verlieh Innenminister Reinhold Jost im Rahmen einer Feierstunde in Illingen das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande an 90 Einsatzkräfte, die seit 45 Jahren aktiven Dienst in der Feuerwehr leisten.

Zu den Geehrten gehörte auch Jürgen Schug vom Löschbezirk Bohnental. Er gehört bereits seit 1977 zur Feuerwehr, zunächst in Steinbach und ab 1987 in Überroth-Niederhofen bzw. dem Löschbezirk Bohnental. Dort hatte er  das Amt des Löschbezirksführers von 1989 bis 1997 sowie von 2006 bis 2008 inne und übernahm von 1997 bis 2001 auch Verantwortung als Gemeindewehrführer.

„Menschen, die Zeit und Energie einsetzen, um die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten, bilden das Rückgrat unserer Gesellschaft. Dieser Einsatz erfordert Zeit und Kraft, Ausdauer und Verlässlichkeit und manchmal auch starke Nerven, denn sie tragen eine große Verantwortung. Doch mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit leisten sie auch einen wesentlichen Beitrag für das Saarland als Ehrenamtsland“, betonte Minister Jost.

„Diese herausragende Einsatzbereitschaft ist keineswegs selbstverständlich, insbesondere über so lange Zeit. Die Feuerwehrmänner und -frauen stellen sich uneigennützig in den Dienst der Gesellschaft, sind zu jeder Tages- und Nachtzeit verfügbar, stellen persönliche Interessen hinten an und nehmen persönliche Risiken für ihr Leben und ihre Gesundheit in Kauf. Dafür haben sie nicht nur größten Dank, sondern auch tiefsten Respekt und höchste Anerkennung verdient. Aus diesem Grund freue ich mich sehr, sie im Rahmen dieser feierlichen Veranstaltung als Zeichen der Wertschätzung für ihre Arbeit auszeichnen zu dürfen.“

Landesbrandinspekteur Timo Meyer ergänzt: „In den 45 Jahren sind oder waren auch viele der Geehrten in bedeutenden Funktionen tätig und sichern auf diese Weise nicht nur den Erhalt des so wichtigen Ehrenamtes, sondern vermitteln darüber hinaus auch Sozialkompetenz und Werte.“

Auch Bürgermeister Andreas Maldener gratulierte: „Auf unsere Feuerwehr können wir uns Tag für Tag verlassen. Das ist nicht zuletzt Männern wie Jürgen Schug zu verdanken, die im Ernstfall bereit sind, eigenes Leben für die Sicherheit ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger zu riskieren. Dafür denke ich Jürgen Schug ebenso wie für seine Bereitschaf, schon mehrfach Verantwortung in der Feuerwehr übernommen zu haben, auch aktuell im Bereich unserer Alterswehr“