Corona: Verhalten bei positivem Test
3. Februar 2022
Ein fast vergessener Ort: Neue Dokumentation über das ehemalige Sammellager in Theley erschienen
10. Februar 2022

Wir sind bestürzt über den Mord an zwei Polizisten

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in dieser Woche erreichte uns eine Nachricht, die uns alle fassungslos macht: Eine junge Polizistin und ihr Kollege wurden bei Kusel in Ausübung ihres Dienstes grausam ermordet. Beide stammten aus dem Saarland, der 29-jährige Polizeioberkommissar aus dem Kreis St. Wendel.

Die ehrenamtlichen Ratsmitglieder der Gemeinde Tholey, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung und auch ich persönlich trauern um die ermordete Polizistin und den ermordeten Polizisten. Wir sind bestürzt und fassungslos. Eine junge Frau und ein junger Mann, die sich in den Dienst der Gesellschaft, in unser aller Dienst gestellt haben, wurden Opfer einer menschenverachtenden Tat. Wir gedenken der Opfer und fühlen mit den Familien, Angehörigen, Freunden und Bekannten. Die jungen Menschen wurden mitten aus dem Leben gerissen. Allen Trauernden wünschen wir Kraft in diesen dunklen Tagen; wir sind in unseren Gedanken und Gebeten bei ihnen.

Die kommunalpolitisch Verantwortlichen verbinden dies mit ihrer Unterstützung für alle Polizistinnen und Polizisten sowie für alle Berufsgruppen, die einen so wertvollen Dienst für unser Gemeinwesen leisten. Sie verdienen unseren Dank und unsere Anerkennung. Ein gesellschaftlicher Konsens, dass Polizistinnen und Polizisten, Ordnungskräfte, Feuerwehrleute, Rettungs- und Hilfsdienstleistende unsere uneingeschränkte Wertschätzung verdienen und unseren besonderen Schutz, muss Basis sein für ein solidarisches und sicheres Saarland. Unser Rechtsstaat und unsere Demokratie vor Ort ist auf diesen Grundkonsens angewiesen. Wir verurteilen jede Form von Hass und Gewalt gegen unsere Einsatz- und Hilfskräfte. Wir müssen die schützen, die uns schützen!

Ihr

Hermann Josef Schmidt

Bürgermeister der Gemeinde Tholey