Nachfragebündelung mit 37 % abgeschlossen: Deutsche Glasfaser baut Glasfasernetz in der Gemeinde Tholey aus
24. Januar 2022
Ergo-und Physiotherapie-Praxis TheraMeTi in Theley eröffnet
27. Januar 2022

Smileys sollen Raser ausbremsen – Geschwindigkeitsmesser an verschiedenen Stellen in der Gemeinde Tholey

Dass die Gesichter auf den Geschwindigkeitsmesstafeln entweder glücklich lächeln, oder dass sie traurig dreinblicken – das können Verkehrsteilnehmer*innen ganz einfach selbst mitgestalten, nämlich in dem sie sich an die geltenden Höchstgeschwindigkeiten in den Straßen halten.

Seit einigen Jahren hat auch die Gemeinde Tholey an verschiedenen und auch wechselnden Stellen – sei es an viel befahrenen Ortseingangsstraßen oder auch in verkehrsberuhigten Wohngebieten – diese mobilen Messgeräte installiert.

Um diesen Beitrag für mehr Verkehrssicherheit zu erhöhen, hat die Gemeinde Tholey bereits zum Ende des vergangenen Jahres sechs weitere Geschwindigkeitsmesstafeln angeschafft und an die Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher übergeben. In Kürze kommen vier weitere Geräte hinzu, so dass in der Gemeinde insgesamt 14 Stück im Einsatz an wechselnden Stellen in allen Ortsteilen sein werden.

Die neuen Geschwindigkeitserfassungstafeln, die ab sofort in allen Ortsteilen der Gemeinde Tholey zum Einsatz kommen werden, haben neben der erkennbaren Anzeige der Geschwindigkeiten noch den Vorteil, dass auch die Anzahl der Fahrzeuge, die das Gerät passieren, gespeichert wird und dass somit qualitative und quantitative Auswertungen der Daten möglich sind. Zudem sind sie solarbetrieben und müssen nicht an das öffentliche Stromnetz eingebunden werden.

Bürgermeister Hermann Josef Schmidt wünscht sich, dass „mit den lächelnden und den traurigen Gesichtern der Geschwindigkeitsmessgeräte die Verkehrsteilnehmer*innen und die Bewohner*innen der befahrenen Straßen gleichermaßen davon profitieren werden, nämlich, dass die Smileys langfristig dafür sorgen werden, dass das Tempolimit auch tatsächlich eingehalten wird“. Denjenigen, die sich nicht an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit halten, soll mit den Smileys der unmissverständlich signalisiert werden, zukünftig vorsichtiger und angepasster zu fahren“, fügt Hermann Josef Schmidt hoffnungsvoll an.