„Vergiss nie, hier arbeitet ein Mensch“: Gewerkschafter setzen Zeichen gegen Verrohung der Sitten
5. November 2021
Umfrage zum Sankt Wendeler Land
5. November 2021

Veranstaltungshinweis: Schutz vor Starkregen und Überschwemmungen

Die dritte kostenlose Infoveranstaltung der Veranstaltungsreihe „Klimaanpassung in der Bauwirtschaft“  findet am

Donnerstag, 11. November 2021

von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

online statt. Neben Hinweisen zu baulichen Anpassungsmaßnahmen und Versicherungsschutz schildern Betroffene und in der Hochwasserregion involvierte Experten des Katastrophenschutzes ihre Eindrücke und Erfahrungen.  Angesichts des Klimawandels und schweren Unwettern wie der jüngsten Flutkatastrophe im benachbarten  Rheinland-Pflanz fragen sich immer mehr Eigenheimbesitzer, wie sie ihre Gebäude künftig gegen Wetterextreme wie Starkregen, Stürme und Hitzewellen schützen können. Auch hierzulande kommt es immer häufiger zu Extremwetterereignissen: So sind durch die Starkregenereignisse in den vergangenen Jahren in Kleinblittersdorf und Eppelborn große Schäden entstanden. Bauliche Anpassungsmaßnahmen, wie die Abdichtung von kritischen Stellen an Gebäuden werden daher immer wichtiger. Das Saar-Lor-Lux Umweltzentrum adressiert dieses Thema im Rahmen des Projektes KAN-T (Schaffung eines Klima-Anpassung-Netzwerks in der Gemeinde Tholey). Zu Beginn der Veranstaltung berichten Experten des Katastrophenschutzes von ihren Eindrücken aus dem Ahrtal. Handwerker aus der ebenfalls betroffenen Region bei Trier berichten zudem über Ihre Erfahrungen insbesondere in Hinsicht auf betroffene Gebäude. Neben einem Überblick über Schwachstellen bei Gebäuden und wichtigen Aspekten der hochwasserangepassten Planung werden konkrete bauliche Anpassungsmöglichkeiten dargestellt. Zum Schluss wird das vorgestellt, wie man sich gegen extreme Wettereignisse versichern kann und was bei der Auswahl der Versicherung zu beachten ist. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen der kostenlosen online Infoveranstaltung beizuwohnen.

  • Die Anmeldung erfolgt über https://attendee.gotowebinar.com/register/3903204025106101259 oder telefonisch / per E-Email über Simon Spath (Tel.: 0681-5809210 oder s.spath@hwk-saarland.de). Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen der Deutschen Anpassungsstrategie gefördert.

Programm:

  • Begrüßung durch Herrn Hans-Ulrich Thalhofer, Geschäftsführer des Saar-Lor-Lux Umweltzentrums
  • Hochwasserkatastrophe 2021

o Erfahrungen aus dem Ahrtal aus Sicht des Katastrophenschutzes Stefan Scherer, Fachberater Technisches Hilfswerk Theley

o Schäden an Gebäuden durch Starkregen – Erfahrungen aus Trier Ehrlangen und Kordel Horst Langen, Obermeister SHK – Kreishandwerkerschaft Trier Saarburg

  • Folgen des Klimawandels für Gebäude – Schutz vor Überschwemmungen Simon Spath, Saar-Lor-Lux Umweltzentrum

o Allgemeiner Überblick

o Information und individuelle Beratung von (betroffenen) Gebäudeeigentümern

o Beispiele für Schutzmaßnahmen am Gebäude

  • Elementarschadenversicherung – Versicherungsschutz gegen extreme Naturgefahren
    Anna Follmann, Beraterin der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz