Info zur Restmüllabfuhr in Hasborn-Dautweiler
8. Januar 2021
Super Sache: Gemeinschaftsschule baut CO2-Ampeln für die Grundschulen
14. Januar 2021

Vielseitig einsetzbar: Ein neuer Unimog für den Baubetriebshof

„Obwohl sie robust sind und lange halten, kommen auch Unimogs in die Jahre. Da der Bauhof der Gemeinde Tholey auf die vielseitig verwendbaren Arbeitsgeräte angewiesen ist, wurde nun nach einem einstimmigen Beschluss des Gemeinderates ein  alter Unimog in Rente geschickt und durch einen neuen ersetzt“, so Bürgermeister Hermann Josef Schmidt.

Das neue „Universal-Motor-Gerät“, so die Langversion des Namens Unimog, vom Typ U 319 hat einen Dieselmotor mit einem Hubraum von 5132 Kubikzentimetern und eine Leistung von 140 kW (190 PS). Durch permanentem Allradantrieb mit acht Vorwärts- und sechs Rückwärtsgängen ist das neue Fahrzeug auch für den Einsatz abseits befestigter Straßen bestens geeignet und kann mit seinen Anbauteilen, die von seinem Vorgängerfahrzeug übernommen werden konnten, für das Mähen von Banketten, das Schneidern von Hecken, das Ziehen von Gräben und natürlich auch im Winterdienst eingesetzt werden. Dank seines hydrostatischen Antriebs kann er in einer besonders langsamen Kriechgeschwindigkeit gefahren werden, was insbesondere beim Mähen eine große Hilfe für die Fahrer bedeutet.

Dank modernster Motorentechnik erfüllt der neue Unimog, dessen Preis etwa 159.000 Euro beträgt, die Abgasgrenzwerte nach „Euro 6“.

Angeschafft wurde er als Ersatz für einen alten Unimog, der nach mittlerweile 19 Jahren im täglichem Arbeitseinsatz im Dienste der Gemeinde Tholey derart reparaturanfällig geworden war, dass sich keine Investitionen in seinen Erhalt mehr gelohnt hätten.