Vorratsbeschluss in die saarländische Corona-Verordnung aufgenommen
10. Dezember 2020
Nach 40 Jahren: Christel Schäfer als Hallenwirtin und Hausmeisterin verabschiedet
10. Dezember 2020

Nikolaus lässt sich von Corona nicht aufhalten

Am 6. Dezember feierten die Christen das Fest des Heiligen Nikolaus.

Leider konnte der heilige Mann in diesem Jahr nicht wie gewohnt direkt zu den Kindern ins Haus kommen, um mit ihnen zu singen, Geschichten zu erzählen oder ihnen Geschenke zu bringen.

Ganz ausbremsen konnte Corona den Nikolaus allerdings nicht. Unterstützt von den Feuerwehren der einzelnen Ortsteile, in Hasborn-Dautweiler vom SV „Rot-Weiß“, hatte er sich am Vorabend seines Namenstages auf den Weg durch alle Straßen der Gemeinde gemacht.

Da er erfahren hatte, wo Kinder bis zehn Jahre wohnen, hatte er für jedes von ihnen eine Geschenktüte dabei, die er vor ihren Haustüren ablegte.

„Das war eine tolle Aktion vom Nikolaus“, dankte Bürgermeister Hermann Josef Schmidt dem Überbringer der Geschenke. Dabei schloss er auch die Löschbezirke aus der Gemeinde Tholey, die Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher, den SV Hasborn sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung und alle, die in die Rolle des Nikolaus geschlüpft waren, in seinen Dank mit ein.

Damit alle Kinder beschenkt werden konnten, wurden in Theley 298 Tüten verteilt, in Tholey 158 und in Hasborn-Dautweiler 225. In Überroth-Niederhofen waren es 58 Tüten, in Neipel und Scheuern 117 Tüten, in Lindscheid 28 und in Bergweiler und Sotzweiler 167 Tüten. Insgesamt waren es damit über 1150 Nikolaus-Geschenke.

Gepackt wurden die Tüten natürlich unter Einhaltung aller hygienischen Bestimmung, ebenso wie für die gesamte Veranstaltung ein Hygienekonzept erarbeitet wurde.