Vor allem in dieser schwierigen Zeit: „Sprooche in der App Dorf-Funk“
5. November 2020
„Bohnentaler Selbstläufer“ – Ein neues Projekt zur Förderung der Bewegung
5. November 2020

Maßnahme im Rahmen des Atmosphärenchecks der Gemeinde Tholey: Theley-Skulptur bei der Tankstelle Nardi in Theley

„Wie können wir unsere Orte attraktiver und freundlicher gestalten“, mit diesem Thema beschäftigte eine Kunstklasse der Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley beschäftigte im Schuljahr 2017/2018 im Rahmen des Projektes  „Architektur macht Schule“. Gemeinsam mit ihrer Kunstlehrerin Christa Schmit und der Architektin Anke Komenda entwickelten sie Vorschläge für die Gestaltung der Ortseingänge. Bei diesem Projekt der Architektenkammer des Saarlandes, des Ministeriums für Bildung und Kultur des Saarlandes und des Landesinstituts für Pädagogik und Medien sollten sich die Schüler künstlerisch mit diesem Thema auseinandersetzen.  Die Schüler erarbeiteten viele interessante Vorschläge, die u.a. auch in einer Ausstellung der Bevölkerung vorgestellt wurden. Die Ausstellung wurde in der Johann-Adams-Mühle in Theley gezeigt. Dabei wurden die Ausstellungsbesucher aufgefordert, ihr „Lieblingskunstwerk“ auszuwählen.

Diese Auswahl wurde anschließend in einem Expertenworkshop bewertet und diskutiert. An diesem Workshop nahmen neben Vertretern des Ortsrates von Theley und Theleyer Vereinen auch Frau Komenda, die das Projekt für die Architektenkammer geleitet hatte, und Christa Schmit, die betreuende Kunstlehrerin, teil. Dabei wurde die Umsetzbarkeit der Schülerbeiträge diskutiert. Die Teilnehmer des Workshops entschieden sich einstimmig für das Projekt von Stella Molter und Hannah Müller.Es wurde auch festgelegt, dass das ursprünglich aus Holz gearbeitete Modell in Cortenstahl umgesetzt werden soll.

Die Firma Stahlbau Müller aus Lockweiler setzte die Skulptur in Absprache mit der Gemeinde als Spende um.

Aufgestellt wurde die Skulptur auf einer Pflanzinsel vor der Tankstelle Nardi auf Vorschlag des Ortsrates von Theley. „Theley hat nun einen attraktives Entrée, modern und freundlich, so wie sich der gesamte Ort präsentiert“, freut sich der Bürgermeister mit Ortsvorsteher Friedbert Becker über die neue Theley-Skulptur.