Wegen aktualisierter Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie: Bad, Sauna, Kultureinrichtungen und Hallen vom 2. bis 30. November zu
29. Oktober 2020
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
29. Oktober 2020

Entwicklung der Theleyer Ortsmitte schreitet voran: Bäckerei Backes in der Primstalstraße macht Platz für neue Gestaltung

Lange Zeit war sie geschlossen, die ehemalige Bäckerei Backes in der Primstalstraße in Theley. Aber obwohl das Geschäft zu war, gehörte das Gebäude von „Biese Albert“ zur Theleyer Dorfidentifikation. Der Einkauf beim Bäcker der ersten Stunde war zugleich Treffpunkt, um „Miteinander zu sprooche“ und Gemeinschaft zu erleben. Viele Theleyerrinnen und Theleyer werden sich noch gut daran erinnern. Doch alles hat seine Zeit! Die Ortskern-Neugestaltung hat mit dem Abriß des Bäckerei-Gebäudes einen weiteren sichtbaren Hinweis erhalten. Nach der Freistellung von Flächen und der Neugestaltung mit „Trittsteinen“ an der Primstalstraße sowie dem Abriß des Gebäudes der Zahnarztfamilie Becker schreitet die Ortskernsanierung in Theley Ortsmitte damit weiter voran.
„Wenn man etwas gestalten will, muss man manchmal Bekanntes und Vertrautes hinter sich lassen“, so Bürgermeister Hermann Josef Schmidt. „Das ist uns in diesem Falle besonders schwer gefallen, aber es war zur Neugestaltung der Theleyer Ortsmitte unumgänglich. Aufgrund der Beschaffenheit des Bäckerei-Gebäudes war es nicht möglich, die Räumlichkeiten adäquat zu vermarkten bzw. zu veräußern. Niemand hatte Interesse. Der Abriss war daher aus mehreren Gründen die einzige Option. Ich kann jedoch in Aussicht stellen, dass wir mit einer neuen Dorfmitte eine immense Steigerung von Freiraumqualität für Aufenthalt und Beisammensein von Bewohnern und Gästen und zusätzliche Wohn- und Dienstleistungsmöglichkeiten schaffen. Man darf darauf gespannt sein“, fügt der Rathauschef an.
Die räumliche Lage eines neu zu entwickelnden zentralen Bereichs im Ort ist durch die Gegebenheiten der Umgebung mit der zentralen Verkehrs- und Versorgungsachse, der Primstalstraße, bestimmt. Lediglich hier, westlich der Primstalstraße, konnte ein vorhandener innerörtlicher Freiraum identifiziert werden, der vielfältige Entwicklungs- und Gestaltungsmöglichkeiten, auch unter Einbezug der hier teils frei liegenden Theel, bietet. Er ist zudem von der Primstalstraße und von den umgebenden Wohnstraßen relativ gut erreichbar. Auf diesen Erkenntnissen basierend, hat das vom Gemeinde- und Ortsrat beschlossene Dorfentwicklungskonzept von 2010 diesen Bereich zur Entwicklung einer neuen zentralen Aufenthalts- und Kommunikationszone in Theley vorgeschlagen. Das Konzept ist als langfristige Planung angelegt worden mit Ankäufen und Freistellungen (Abriß) von privaten Flächen, den Zugängen über die oben genannten Straßen, der Neugestaltung des Uferbereiches der Theel sowie dem Schaffen von Wohn-, Park-, Dienstleistungs- und Erholungsflächen. Dieser Bereich soll zukünftig funktional und gestalterisch hochwertig mit der Primstalstraße verknüpft werden. Zu den übrigen umgehenden Straßenzügen sind fußläufige Anbindungen möglich. Wie im Lageplan zu erkennen ist, wurde bereits der weit überwiegende Teil der Flächen von der Gemeinde Tholey erworben (violett markiert). Bei den restlichen Flächen befindet man sich mit Eigentümern in Gesprächen. Zudem wird die Gemeinde Tholey ein Interessenbekundungsverfahren einleiten, damit potentielle Investoren die Möglichkeit erhalten, ihre Sicht der möglichen Gestaltung und Nutzung der Flächen vorzustellen.