Zum vierten Mal für ein gutes Klima geradelt
1. Oktober 2020
Ein Künstlerinnen-Leben zwischen den Kulturen
1. Oktober 2020

Umgestaltung des Umfeldes Abtei/Rathaus beginnt

Nachdem die Sanierung der Tholeyer Abteikirche abgeschlossen ist, wird nun die Neugestaltung des Umfeldes Abtei/Rathaus in Angriff genommen

Wie Bürgermeister Hermann Josef Schmidt erklärt, wurde dazu in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsplaner Frank Zoller ein Konzept erarbeitet. Die Planung sieht u.a. vor, die Treppe zum Eingangsportal der Abtei zu erweitern, die Fläche des ehemaligen Torhauses (Sandfläche vor dem Rathaus) neu zu gestalten und die Straßen, Wege und Plätze mit einer homogenen Bodenbelagsstruktur zu versehen.

Die Gemeinde Tholey hat nun mit den Arbeiten zum ersten Bauabschnitt begonnen.

Dieser erste Abschnitt besteht aus dem Vorplatz des Rathauses mit benachbarten Flächen und einem neu zu schaffenden Verbindungsweg zwischen der Straße ‚Im Kloster‘ und der Rückseite des Gebäudes Metzer Straße Nr. 9, in dem auf private Initiative eine Sammlung geistlicher Kopfbedeckungen in einem kleinen Museum der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden soll.

Für die Straße ‚Im Kloster‘ wird die vorhandene Asphaltfläche vor dem  Rathaus zugunsten eines gepflasterten Vorplatzes auf Straßenbreite reduziert und wie im weiteren Verlauf mit einem 50 Zentimeter breiten Natursteinpflasterband begrenzt werden.

Im Zuge der Arbeiten wird die Mauritius-Statue, die bis zum Umbau der Sanierungsarbeiten der Kirche vor dieser stand, einen neuen Platz bekommen.

Die Baumaßnahme wird vom Ministerium für Inneres, Bauen und Sport  mit 66,6 Prozent aus Mitteln der Städtebauförderung bezuschusst.

Den Auftrag für die Tiefbau- und Landschaftsbauarbeiten hatte der Gemeinderat an die mindestbietende Firma Kempf Außenanlagen, Saarbrücken, zum Bruttobetrag in Höhe von rund 230.000 Euro vergeben.