Brennholzbestellung für den Winter 2020/2021
13. August 2020
Parkverbot und verkehrsberuhigter Bereich
13. August 2020

Zauberklänge auf dem Schaumbergplateau

Auch das zweite Konzert der Tholeyer Sommerreihe in der Arena auf dem Schaumbergplateau unter Coronabedingungen war ein voller Erfolg.

Schon als Nanto Meiser mit einem Harmonic-Drums-Intro in den ersten Song – Anneke van Giersbergens „Hey ok“ – startete und Kerstin Surgiel aus dem Off in den Song einstieg, war allen Zuhörern auf dem Schaumberg klar: Es sollte ein ganz stimmungsvoller Sommerabend werden, ein Abend der besonderen Arrangements.

Denn das ist das, was Kento auszeichnet und womit das Duo die ca. 140 Zuhörern begeisterte. In einem Programm aus ausgewählter Singer-/ Songwriter-Musik, vielen bekannten Lovesongs und einigen Rock-/Pop-Klassikern präsentierte das Duo, was zwei Musiker an einer Vielzahl von Instrumenten aus den Songs zaubern können. Die Harmonic Drums sorgten in Kombination mit Gitarre und Gesang bei Songs wie „Fields of gold“, „Warm Sand“ für ein besonderes Klangerlebnis, so  auch in einem ganz eigenen Arrangement des 90er-Jahre-Klassikers „Rhythm is a dancer“. Der Einsatz vielfältiger Percussionsinstrumente – Congas bis hin zum selbst zusammengebastelten Cajon Set –  aber auch andere Instrumente, wie Akkordeon oder Flöte, bereicherten die Arrangements und ließen sie zu etwas Besonderem werden.

Zum Höhepunkt wechselte Nanto Meiser dann noch zu „Beautiful day“ an sein kleines Drumset und Kento ließen im Seifenblasenregen mit Zaz´ „Je veux“ den Konzertabend ausklingen. Versprochen wurde im Vorfeld ein Zauberklang – geboten wurde nicht weniger.

Erfreulich für alle Beteiligten war die durchweg gute Resonanz nicht nur auf die musikalischen Darbietungen, sondern auch auf die äußeren Umstände eines Konzertes unter Coronabdingungen, bei dem trotz des eingehaltenen Abstands eine tolle Atmosphäre aufkam!