Information des Landesbetriebes für Straßenbau (LfS)
16. Juli 2020
Der Freizeit- und Fremdenverkehrsbetrieb der Gemeinde Tholey verpachtet zum 01. Januar 2021 die Gastronomie im Erlebnisbad Schaumberg
17. Juli 2020

Nach der Rückzugsankündigung von Wasgau:

Bürgermeister, Ortsvorsteher und Eigentümer ringen um neuen Betreiber für Lebensmittelmarkt in Theley

Ende des Jahres schließt der Wasgau-Markt in Theley. Darüber informierte Wasgau die Eigentümer der Immobilie im Dezember des vergangenen Jahres, indem sie ihren bestehenden Mietvertrag nicht verlängerten.

Bürgermeister Hermann Josef Schmidt teilte in der letzten Sitzung des Tholeyer Gemeinderates Anfang Juli als Grund mit, dass der Theleyer Markt nach Analyse des Betreibers bereits seit Jahren mit erheblichen Beträgen defizitär sei.

In den letzten Jahren habe Wasgau nach Angaben des Eigentümers daher seinen Mietvertrag immer nur um jeweils 2 Jahre verlängert. Modernisierungsmaßnahmen seien vom Marktbetreiber weder eingefordert noch durchgeführt worden. Die Inneneinrichtung des Marktes einschließlich der Bereich der Kühlanlagen ist ausschließlich Sache des Marktbetreibers. Hier sind in Zukunft nicht unerhebliche Investitionen zu erwarten.

Von Wasgau mit der Gemeinde und den Eigentümern eingeleitete Gespräche über eine mögliche Erweiterung bzw. Vergrößerung des Marktes wurden von Wasgau vor etwa fünf Jahren nicht weiterverfolgt. Dennoch war es dem Eigentümer durch den Ankauf eines Nachbargrundstücks möglich, zusätzliche Parkplätze zu schaffen.

Wie Bürgermeister Hermann Josef Schmidt erläuterte, wurde er nach der Wasgau-Kündigung sofort tätig. „Bereits seither laufen intensive Bemühungen, um eine Nachfolgeregelung zu finden“, so Schmidt. Er selbst stehe mit Ortsvorsteher Friedbert Becker sowie dessen Stellvertreter Alexander Besch und der Eigentümerfamilie in einem regelmäßigen Austausch. Sie hätten schon im Januar des Jahres erste Gesprächen mit möglichen Nachfolgern geführt. „Wir wollen Alle, dass eine Versorgung mit Lebensmitteln in Theley auch in Zukunft sichergestellt werden kann“, so der Bürgermeister.

Seitdem hätten zahlreiche Verhandlungen und Gespräche stattgefunden. Aktiv zugegangen sei man beispielsweise auf Vertreter von Wasgau selbst, auf Vertreter von anderen Lebensmittelketten und Discountern, die Betreiber von vergleichbaren Märkten in der Region, auf Projektentwickler aus dem Bereich Lebensmittel oder auf Bio-Marktbetreiber. Dies Alles sei natürlich in enger Kooperation mit den Eigentümern des Gebäudes geschehen, die sich auch selbst intensiv um eine Lösung kümmerten.

Bislang habe es aus der Lebensmittelbranche jedoch kein abschließend konkretes Interesse gegeben, sich in Theley zu engagieren. Auch anfänglich positiv gestimmte potenzielle Betreiber hätten nach intensiven Prüfungen leider abgesagt. „Als Grund wurde beispielsweise mit Theley und Selbach ein zu kleines Einzugsgebiet angeführt. Hinzu käme, dass der bestehende Markt nicht so gut angenommen werde und keinen Gewinn abwürfe“, so Schmidt zum Stand der Dinge. Dies alles erschwere die Gespräche.

Trotz der Rückschläge sind die Eigentümerfamilie, Bürgermeister und Ortsvorsteher aber zuversichtlich, dass es in Theley auch in Zukunft einen Lebensmittelmarkt geben werde:

„Theley ist ein großer und attraktiver Ort. Hier lässt sich gewiss ein Lebensmittelmarkt gewinnbringend betreiben. Darum bleiben wir auch weiter wie bisher am Ball und suchen auch mit den Eigentümern der Immobilie ständig nach einer Lösung. „Aber selbst wenn ein Übergang jetzt nicht nahtlos gelingen sollte, sind wir guter Hoffnung, dass die Theleyerinnen und Theleyer in Zukunft wieder Lebensmittel in ihrem Ort einkaufen können“, so Bürgermeister und Ortsvorsteher. Dazu liefen auch zurzeit weitere Gespräche mit möglichen Interessenten. Anfang August werde auf Empfehlung des Einzelhandelsverbandes des Saarlandes außerdem der zuständige Referent der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes (IHK) nach Theley kommen, um sich vor Ort ein Bild zu machen und die Suche nach einem neuen Betreiber zu unterstützen.