Allgemeine Fragen und Antworten zum eingeschränkten KiTa-Regelbetrieb
12. Juni 2020
Inbetriebnahme des Sparkassen-Geldautomaten in Scheuern auf zweite Juli-Woche verschoben
15. Juni 2020

Wildspinatklöße und Himbeercreme Vera Lauck-Schneider präsentiert auch in dieser Woche ihre besten Rezepte

Um weitere Abwechslung in den heimischen Speiseplan zu bringen, hat die Diplom-Biologin und Kräuterexpertin Vera Lauck-Schneider wieder zur Jahreszeit passende Rezepte zusammengestellt. Die Gerichte und Getränke sind mit wenig Aufwand zuzubereiten, schmecken dafür aber besonders gut.

 

Wir wünschen guten Appetit!

 

Sauerampfer Dip

100 g Joghurt, 150 g Frischkäse und 1 TL Senf glattrühren; 3 EL Sauerampfer, 1 EL Schafgarbe, 1 EL Giersch (jeweils gewaschen, getrocknet und klein geschnitten) dazu geben und mit Knoblauch, Salz und Pfeffer abschmecken

 

Sauerampfersuppe

150 g Sauerampfer, 1 L Gemüsebrühe, 30 g Butter, 1/2 Zwiebel, 40 g Weizenvollkornmehl, 3 Eigelb, 200 ml Sahne, Salz, Honig, frisch gemahlener, weißer Pfeffer

Sauerampfer waschen, von den groben Stielen befreien und klein schneiden. Butter in einer Pfanne zerlassen und die gehackte Zwiebel darin leicht anrösten, Mehl zugeben und gut durchschwitzen lassen. Sauerampfer hinzufügen, 1 – 2 Minuten mit dünsten, mit Gemüsebrühe auffüllen und erhitzen. Eigelb mit Sahne zu einer Creme verquirlen und die heiße Suppe langsam unter Rühren zufügen. Nochmals unter ständigem Rühren erhitzen und mit Salz/Pfeffer/Honig abschmecken. Die angerichtete Suppe mit Sauerampferblättchen garnieren.

 

Wildspinatklöße

Gleiche Gewichtsanteile an Wildgemüse (Melde, Sauerampfer, Beifuß) und Haferflocken und einen Apfel hacken, mit Butter und Salz vermischen und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren ausquellen. Pro Person 1 Eigelb unter die Masse rühren, das Eiweiß zu Schnee schlagen und dazu geben. Der Teig muss so fest sein, dass er sich mit dem Löffel abstechen lässt. Dann die Klöße abstechen und in Salzwasser garkochen. Die Klöße mit einer pikanten Zwiebelsoße oder in einer Suppe genießen.

 

Himbeercreme mit Gundermannpesto

Himbeercreme: 2 EL Birnen- oder Apfeldicksaft, 25 g Chiasamen, 1 Banane, 1 Zitrone,
500 g (Wald)-Himbeeren, alle Zutaten im Mixer pürieren.

Gundermannpesto: 2 EL Birnen- oder Apfeldicksaft, 1/2 Zitrone, 40 g Cashewkerne, 10–15 Gundermannblätter, 8 Blätter Spinat ebenso im Mixer pürieren.

Danach werden beide Mixturen in Dessertschälchen angerichtet.

 

Wassermelonen – Feta – Salat     

800 g Wassermelonenfleisch würfeln, 400 g Feta in Bissen schneiden, 100 g schwarze entsteinte Oliven, in Spalten geschnitten, 2 kleine rote Zwiebeln in Ringen, 1 Handvoll Würzkräuter/Wildkräuter (Spitzwegerich, Löwenzahn, Sauerampfer, Wiesenknopf, Wiesenlabkraut, Schafgarbe, Wiesenbärenklau, Giersch…) waschen, abtropfen lassen, klein schneiden. Alle Zutaten mischen und mit einem Dressing aus 4 EL Rotweinessig, 8 EL Sonnenblumenöl, 2 TL fein gehacktem Oregano (Dost), Salz, Zucker und Pfeffer übergießen und durchziehen lassen.

 

 „Grüner Pfeffer“- aus Bärlauch
Die grünen, unreifen Samen des Bärlauch eignen sich als würzige Beigabe zum Salat, zum Püree, aufs Butterbrot, unter Nudeln sowie zum Einlegen als Antipasti.

„Schwarzer Pfeffer“ – aus Bärlauch

Die schwarzen, vollreifen Samen des Bärlauchs können (getrocknet) in der Pfeffermühle verwendet werden.