Kitas der Gemeinde Tholey sind für eine Beratung telefonisch erreichbar
2. April 2020
Aktuelle Informationen zu Corona-Hilfen im Landkreis St. Wendel
9. April 2020

Leckere Gerichte für daheim!

Auch wenn die Restaurants im Moment geschlossen haben:

Auf leckeres Essen muss niemand verzichten. Um etwas Abwechslung in den heimischen Speiseplan zu bringen, hat die Diplom-Biologin und Kräuterexpertin Vera Lauck-Schneider ein paar zur Jahreszeit passende Rezepte zusammengestellt. Die Gerichte sind mit wenig Aufwand zuzubereiten, schmecken dafür aber besonders gut.

Wir wünschen guten Appetit!

 

Löwenzahnsalat

Löwenzahnblätter waschen (zum Entbittern einige Zeit in Wasser mit Salz legen), abtropfen lassen, klein schneiden und in einer Marinade aus Öl, Essig, Pfeffer, Salz, Maggi, Senf, Brühe, zerdrückten (hart gekochten) Eidottern, warmen zerdrückten gekochten Kartoffeln anrichten – gut dazu passen einige Gierschblätter, Vogelmiere und Brennnesselblätter (mit dem Nudelholz „entschärft“), hart gekochte Eier, klein geschnitten und heiße Speckgrübchen.

 

Nesselsuppe  (4 Personen)

100 g mehlig kochende Kartoffeln, geschält; 100 g Brenn- oder Taubnesselblätter, fein geschnitten, 1/2 l Brühe, 100 ml Milch, Salz, Pfeffer, Muskat, 50 ml Sahne

Kartoffeln mit den Nesselblättern in Gemüsebrühe weichkochen, pürieren; Milch zugeben, etwas köcheln lassen, vor dem Servieren die Sahne zugeben. Kräftig würzen.

 

Löwenzahnsmoothie

½  Handvoll Löwenzahnblätter und ½ Handvoll Gundermannblätter waschen und in Streifen schneiden, 1 Orange auspressen, 1 Apfel (waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen) und  1 Banane  zu 1/8 Liter Buttermilch (oder Kefir oder Wasser)  in ein hohes Gefäß geben und mit einem Zauberstab oder Mixer pürieren. Nach Geschmack mit Honig süßen.

 

Löwenzahnpesto

1 Handvoll Löwenzahnblätter waschen, klein schneiden, 2 EL getrocknete Tomaten, 2 EL Sonnenblumenkerne, 1 EL Kürbiskerne, Salz, Pfeffer, 200 ml Olivenöl, 3 EL geriebener Parmesan im Mixer zerkleinern.

 

9er- Quark  (Tholeyer Gründonnerstagssoße)

Löwenzahn, Brennnesseln, Giersch, Gänseblümchen, Gundermann, Spitzwegerich, Schafgarbe, Sauerampfer, Labkraut (oder andere bekannte Würzkräuter).  Kräuter waschen, klein schneiden, 1 Knoblauchzehe fein hacken; alles in Quark geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken, passt gut zu Pellkartoffeln.

Sie finden die Rezepte auch HIER als pdf-Datei zu ausdrucken.