Tourismus im Schaumberger Land Spitze
13. Februar 2020
ÖPNV:
13. Februar 2020

Umweltsünder auf frischer Tat ertappt!

 Sein Geiz wird einen Umweltsünder wohl teuer zu stehen kommen, wie die Polizei in St. Wendel mitteilte: Nachdem er am Samstag eine Ladung mit verschiedenem Material am EVS-Wertstoffzentrum in Hasborn abgeliefert hatte, beließ er einige Altreifen und Dämmmaterial lieber auf seinem Fahrzeug, weil dafür eine kleine Gebühr fällig geworden wäre.

Von Hasborn führte sein Weg allerdings nicht nicht zurück nach Hause, sondern an einen Feldweg bei Theley. Dort hielt er an und begann, die Reifen und das Dämmmaterial an einer Böschung in der Landschaft zu entsorgen.

Dies allerdings war aufmerksamen Passanten nicht entgangen, die den Umweltsünder zur Rede stellten und die Polizei alarmierten.

Die angerückten Beamten ließen den Täter zunächst seinen Unrat wieder einsammeln und leiteten dann ein Verfahren wegen des Umweltdeliktes ein.

Ob es sich dabei um eine Straftat oder „nur“ um eine Ordnungswidrigkeit handelt, hängt nun davon ab, um welche Materialien es sich bei dem entsorgten Baumaterial genau handelte.

Eines steht aber bereits fest: Sein Geiz wird den Umweltfrevler teuer zu stehen kommen. Denn die Abgabe beim EVS-Wertstoffzentrum wäre mit Sicherheit um einiges günstiger gewesen als die jetzt zu erwartende Strafe!