Über 1,7 Millionen Euro fließen jährlich ins Kanalnetz der Gemeinde
23. Januar 2020
Ein „iwwergudder Besuch“
23. Januar 2020

Die Zukunft gemeinsam gestalten

Im Jahr 2015 bereits hatte sich die Weltgemeinschaft mit der Verabschiedung der Agenda 2030 durch die Vereinten Nationen zu 17 globalen Zielen für eine bessere Zukunft verpflichtet. Die Agenda 2030 unterstreicht insbesondere die gemeinsame Verantwortung unterschiedlichster Akteure: Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft. Die Gemeinde Tholey hatte sich bereits in Zuge des Projektes „Global Nachhaltige Kommune im Saarland“ mit dem Transfer der 17 Ziele auf die kommunale Ebene beschäftigt.

Den Besuch von Dom Jacinto Bergmann (Erzbischof von Pelotas) und Nelson Martiny (stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Feliz) aus Brasilien nutzte Bürgermeister Hermann Josef Schmidt, um über die Nachhaltigkeitsziele und über zukünftige gemeinsame  Projekte  zu sprechen. Insbesondere möchte man sich den Themen hochwertige  Bildung, bezahlbare und saubere Energie, Klimaschutz und der Entwicklung einer nachhaltigen Partnerschaftsstrategie mit der Gemeinden Alto Feliz und Feliz widmen.

Die Gemeinde Tholey unterhält seit dem Jahr 2018 eine Partnerschaft mit der Gemeinde Alto Feliz in Brasilien, die Gemeinde Nohfelden seit 2013 mit der Nachbarkommune Feliz. Die beiden Kommunen in Brasilien liegen nur wenige Kilometer voneinander entfernt, ähnlich der Entfernung zwischen Tholey und Nohfelden. Diese Besonderheit soll in Zukunft genutzt werden, um mit vereinten Kräften an der Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele auf kommunaler Ebene zu arbeiten.