Gemeinde Tholey ehrt herausragende Menschen und sportliche Leistungen
9. Januar 2020
Toller Service:
16. Januar 2020

Manfred Johann GmbH investiert in neue Abgas-Filteranlage

 Auf eine lange Tradition kann die Schreinerei Manfred Johann GmbH in Theley zurückblicken. Sie zählt mit Sicherheit zu den modernsten Betrieben in der Region und auch darüber hinaus.

Davon konnten sich Bürgermeister Hermann Josef Schmidt und Ortsvorsteher Friedbert Becker bei einen Firmenbesuch in der Primstalstraße mit den Geschäftsführern Manfred Johann und Christian Kirsch überzeugen.

1934 in Steinberg-Deckenhardt gegründet und viele Jahr in Güdesweiler tätig, bezog die Schreinerei im Jahr 1999 ihre Produktionsräume in Theley. An dem neuen Standort wurden permanent neue Investitionen getätigt.

Mit ihren heutigen Standort in Theley zählt die Johann GmbH mittlerweile zu den ersten Adressen im Saarland, wenn es um individuelle Gestaltung von Wohnlandschaften, Geschäftseinrichtungen und individuellen Möbeln geht.

In Theley arbeiten die 29 Beschäftigten, davon fünf Auszubildende, auf 1.200 Quadratmetern Produktionsfläche mit einem umfangreichen Maschinenpark, der computergesteuert und komplett vernetzt ist.

Die jüngste Investition des Unternehmens betraf allerdings allerdings nicht die Produktion: Ende des vergangenen Jahres wurde in Theley eine hochmoderne Abgas-Filteranlage eingebaut.

Wie Christian Kirsch erklärte, werden in Theley Holzreste zum Heizen genutzt. Diese werden zunächst klein gehäckselt und dann mittels eines vollautomatisch gesteuerten Fördersystems in den Heizkessel transportiert.

Dank der neuen Filteranlage werden die dabei entstehenden Abgase nun derart gereinigt, dass sie auch für die kommenden Jahre sämtliche relevanten Auflagen erfüllen wird.

Investiert wurden dafür mehr als 70.000 Euro.

Für Bürgermeister und Ortsvorsteher sind diese Investitionen nicht nur eine deutliches Signal der Schreinerei in Sachen Umweltschutz, sondern auch ein Bekenntnis des Unternehmens zum Standort Theley. Dies unterstrichen auch die Geschäftsführer ankündigten, dass die Manfred Johann GmbH bereits konkrete Pläne für die Ausweitung ihres Produktionsstandortes in der Primstalstraße verfolgt.