Herbert Lengert verabschiedet sich in den Ruhestand
5. Dezember 2019
Dreckschweine der Woche:
5. Dezember 2019

Projekt „Global Nachhaltige Kommune im Saarland“ Gemeinde Tholey erreicht 2. Platz beim Kommunalwettbewerb

Die Gemeinde Tholey hat den mit 10.000 Euro dotierten 2. Platz des Kommunalwettbewerbs belegt, der im Rahmen des Projektes „Global Nachhaltige Kommune im Saarland“ ausgeschrieben war.

Den Preis konnte Bürgermeister Hermann Josef Schmidt im Ratssaal des Saarbrücker Rathauses von Staatssekretär Sebastian Thul beim letzten Vernetzungstreffen der 13 saarländischen Modellkommunen in Empfang nehmen.

Die Gemeinde Tholey ist seit Anfang des Jahres 2018 Modellkommune in dem Projekt und hat seitdem einen fast zweijährigen Coachingprozess durch das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) und die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) durchlaufen. Ziel ist es, die 17 Ziele für eine Nachhaltige Entwicklung der UN im kommunalen Handeln zu verankern. In einem zweiten Handlungsstrang sollten die Kommunen Partnerschaften mit dem Globalen Süden eingehen, um voneinander zu profitieren und gemeinsam Ideen für die Zukunft zu entwickeln. Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlandes.

Im Rahmen des ausgelobten Kommunalwettbewerbes wurde zum einen der Entwicklungsprozess der Kommune im Laufe der Projektlaufzeit, aber auch die konkrete Bewerbung berücksichtigt, deren Inhalt ein Konzept bzw. Projekt zur Bekanntmachung und Verankerung der 17 Ziele der UN in der jeweiligen Bewerberkommune beinhalten sollte.

Bei Bekanntgabe der ersten Ränge wurde klar: Auch die Gemeinde Tholey und ihr Konzept konnten überzeugen.

Das Preisgeld wird nach Angaben von Hermann Josef Schmidt nun im Sinne des eingereichten Konzeptes und damit für eine nachhaltige Entwicklung der Gemeinde Tholey eingesetzt.

Foto: IfaS