Große Ehre für den Wortsegel-Wettbewerb
26. September 2019
Mit großem Elan:
26. September 2019

Seniorenbeirat kümmert sich um die Interessen älterer Menschen

 Der demographische Wandel macht auch vor der Gemeinde Tholey nicht halt. Dies bedeutet, dass der Anteil älterer Bürgerinnen und Bürger an der Gesamteinwohnerzahl steigt.

Um dieser Entwicklung gerecht zu werden, ruft die Gemeinde Tholey einen „Seniorenbeirat“ ins Leben.

Der Beirat soll die Interessen von Seniorinnen und Senioren vertreten und sie an der politischen Willensbildung beteiligen“, erklärt Bürgermeister Hermann Josef Schmidt.

Die Weichen dazu hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung mit der einstimmigen Verabschiedung einen entsprechenden Satzung bereits gestellt.

 Aufgabe des Seniorenbeirates soll es konkret sein, in Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat und der Verwaltung die Interessen und Belange der älteren Menschen wahr zu nehmen und in allen altersbedeutsamen Bereichen Ideen zur Verbesserung der Lebensverhältnisse der Seniorinnen und Senioren in der Gemeinde zu entwickeln.

Hierzu soll der Rat dem Bürgermeister, dem Gemeinderat und anderen politischen Gremien Vorschläge machen und auch Organisationen, Vereine sowie sonstige Träger von Altenhilfe- und Altenfördermaßnahmen beraten.

Dies soll ehrenamtlich und unabhängig von Parteien, Konfessionen, Verbänden und Vereinen geschehen.

Zusammenssetzen soll sich der Seniorenbeirat aus einer Vorsitzenden oder einem Vorsitzenden aus Reihen des Gemeinderates, der jeweiligen Bürgermeisterin oder Bürgermeister der Gemeinde Tholey, je einem Vertreter der im Gemeinderat vertretenen Fraktionen, der Seniorenbeauftragten der Gemeinde, der Leitung des GenerationenBüros Alt & Jung in der Gemeinde Tholey, der Behindertenbeauftragten und der Seniorensicherheitsberaterin der Gemeinde, Vertreterinnen und Vertreter der Dienstleistungsagenturen Menschen für Menschen (DLA), der ortsansässigen Sozialverbände, der stationären örtlichen Pflegeeinrichtungen, der ambulanten örtlichen Pflegeeinrichtungen sowie der Kirchen. Hinzu kommen mindestens zwei Mitglieder aus Reihen der Vereine sowie zwei Privatpersonen mit einem Bezug zur Seniorenarbeit.

Die Mitglieder werden vom Bürgermeister im Einvernehmen mit dem Gemeinderat für die Dauer der Amtszeit des Gemeinderates berufen.

Wer sich für eine Mitarbeit im Seniorenbeirat der Gemeinde Tholey interessiert, kann sich bis zum 15. Oktober 2019 bewerben.

Für weitere Informationen und Bewerbungen:

GenerationenBüro Alt & Jung

Im Kloster 1,

66636 Tholey

Tel. 06853/508-40 oder 0151-20325036

Fax 06853/508-30

Mail: generationenbuero@tholey.de