Bitte gehen Sie zur Wahl!
23. Mai 2019
Erneuerung der Wasserleitung „Am Waldstadion“ in Hasborn-Dautweiler
24. Mai 2019

Feuerwehr stellte tolle Veranstaltung auf die Beine Erster Schaumberg-Turmlauf war ein voller Erfolg

Für unsportliche Zeitgenossen war das sicher nichts: Mit fast 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ging am Wochenende der erste Schaumberg-Turmlauf, organisiert von der Feuerwehr der Gemeinde Tholey, über die Bühne.

Dabei galt es für die Sportlerinnen und Sportler, die 202 Treppenstufen bis hoch zur Aussichtsplattform des Schaumbergturms in möglichst kurzer Zeit zu überwinden.

Mitmachen bei dieser schweißtreibenden sportlichen Herausforderung können nicht nur Feuerwehrangehörige, sondern alle Sportbegeisterte, egal wie alt sie sind.

Damit sich alle mit gleichstarken Gegnern messen konnten, gab es mehrere Läufe. Bei den drei Läufen für Jedermann stellten sich zunächst Jugendliche von zwölf bis 17 Jahren der Aufgabe , schnellstmöglich die 36 Höhenmeter zu überwinden. Danach starteten die Kinder von acht bis elf Jahren. Die Erwachsenen mussten neben den Stufen noch eine 260 Meter lange Rundstrecke rund um den Schaumberg bewältigen.

Daneben gab es noch zwei Läufe für Feuerwehrmitglieder:

Einen Trupp-Lauf (ein Team bestand aus je zwei Personen) sowie einen Staffellauf mit sechs Startern. Für die Feuerwehrleute gab es noch eine besondere Herausforderung, denn sie gingen in voller Ausrüstung, inklusive eines 14 Kilogramm schweren Atemschutzgerätes an den Start.

Bürgermeister Hermann Josef Schmidt zeigte sich bei der Siegerehrung, zu er auch Ministerpräsident Tobias Hans auf den Schaumberg gekommen war, in mehrfacher Hinsicht beeindruckt:

Zum einen von dem sportlichen Ehrgeiz und dem Elan, mit dem die Starterinnen und Starter die elf Stockwerke erklommen. „Das ist eine echte Herausforderung und verdammt anstrengend, zumal die letzten vier Stockwerke im Inneren des Turmes gelaufen werden mussten. Darum gratuliere ich nicht nur den Gewinnern, sondern Allen, die mitgemacht haben.“

Ebenso beeindruckt war er auch vom Engagement der Feuerwehr: „Das Organisations-Team hat eine super Arbeit geleistet. Ein solche Veranstaltung zum ersten Mal auf die Beine zu stellen ist sicherlich keine leichte Aufgabe. Unsere Feuerwehr hat aber gezeigt, dass sie dazu in der Lage ist und darum danke ich Allen, die sich engagiert haben. Der erste Schaumberg-Turmlauf war ein toller Erfolg, und das ist euer Verdienst.“

In diesem Zusammenhang lobte der Bürgermeister auch das soziale Engagement der Organisatoren:

Vom Startgeld bei den Erwachsenen gehen je zwei Euro an die Aktion „Herzensache“, die hilfsbedürftige Kinder im Saarland, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg unterstützt. Vom Startgeld des Truppenlaufs werden je vier Euro pro Team an „Herzenssache“ gespendet, beim Staffellauf sind es sogar zehn Euro pro Team.

Ein besonderer Dank insbesondere auch der Feuerwehr ging an den Aktiv-Markt Groß und Globus St. Wendel, die Obst und Getränke für die Teilnehmer zur Verfügung gestellt hatten sowie an das DRK für die Übernahme des Sanitätsdienstes.

Ergebnisse des ersten Schaumberg-Turmlaufs

Einzellauf:

1. Florian Lauck, LSG Saarbrücken-Sulzbachtal, 2:09 Minuten,

2. Lars Migge, Towerrunnig Germany, 2:20 Minute,

3. Sylvio Atmanspacher, Towerruning Germany, 2:30 Minuten.

Jugendlauf:

1. Simon Lambert, Löschbezirk Bergweiler-Sotzweiler, 1:03 Minuten,

2. Marcel Sobik, Löschbezirk Bergweiler-Sotzweiler, 1:13 Minuten,

3. Michael Bodynek, Löschbezirk Bergweiler-Sotzweiler, 1:14 Minuten.

Kinderlauf:

1.Karl Schwenk, Jugendfeuerwehr Tholey, 1:30 Minuten,

2. Leandro Alongi, Jugendfeuerwehr Tholey, 1:36 Minuten,

3. Mira Schwarzweller, Löschbezirk Bergweiler-Sotzweiler, 1:44 Minuten.

Trupplauf:

1. John Colling/Tom Colling, Löschbezirk Otzenhausen, 1:27 Minuten,

2. Sebastian Schirra/Rafael Riehm, West Side Fire Sport Unit, 1:33 Minuten,

3. Tim Neumann/Niklas Eilers, Feuerwehr Murrhardt, 1:42 Minuten.

Staffellauf:

1. Feuerwehr Merzig, 10:16 Minuten,

2. Löschbezirk Wiesbach, 10:49 Minuten,

3. Feuerwehr Oberbexbach/Feuerwehr Homburg Mitte, 12:37 Minuten.