Vertrag für den FriedWald Imsbach unterschrieben
9. Mai 2019
Tag der Städtebauförderung auf dem Schaumberg
9. Mai 2019

Ehrungen und Beförderungen bei der Feuerwehr

Die Ehrung und Beförderung verdienter Feuerwehrleute stand im Mittelpunkt der Floriansveranstaltung im Tholeyer Rathaussaal.

Bürgermeister Hermann Josef Schmidt nutzte dabei die Gelegenheit, allen Feuerwehrangehörigen für ihren ehrenamtlichen Einsatz zu danken, der nicht nur viel Aufwand erfordere, sondern oft auch mit Gefahren für das eigene Leben verbunden sei.

Mit insgesamt 522 Mitgliedern, davon 293 aktiven (darunter 31 Frauen), sei man ebenso gut aufgestellt, wie mit der technischen Ausrüstung und den Gerätehäusern.

Gleiches gelte mit 135 Jugendlichen und 36 Mitgliedern der Bambiniwehren im Nachwuchsbereich. In seinen Dank schloss der Bürgermeister zudem die 58 Mitglieder der Alterswehr, die künftig Ehrenwehr heißen wird, sowie die Fördervereine ein, die ihre aktiven Kameraden tatkräftig unterstützen .

Insgesamt mussten die Löschbezirke im vergangenen Jahr 2018 zu Bränden und 110 technische Hilfeleistungen ausrücken. „Dabei konnten 18 Menschenleben gerettet werden“, unterstrich der Bürgermeister noch einmal die Bedeutung der Feuerwehr für das Gemeinwohl.

Kreisbrandinspektor Dirk Schäfer betonte dies ebenfalls: „Die Feuerwehr ist ein Garant für die Sicherheit.“ In diesem Zusammenhang hob er ebenso wie Gemeindewehrführer Heiko Schäfer die große Unterstützung gerade in der Gemeinde Tholey durch die kommunalpolitischen Mandatsträger und den Bürgermeister hervor.

Klaus Peter Schorr, der stellvertretende Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes lobte den großen kameradschaftlichen Zusammenhalt innerhalb der Feuerwehr getreu dem Motto der Musketier „einer für alle, alle für einen,

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand dann die Ehrung und Beförderung von Feuerwehrangehörigen aller Löschbezirke.

Seit 25 Jahren gehören Dominik Ames, Dominik Lauscher (beide Theley), Stephan Nagel (Scheuern/Neipel) und Mirko Paul (Überroth-Niederhofen) zur Feuerwehr.

Für 35-jährige aktive Mitgliedschaft wurden Bernd Besch, Lars Warken (Hasborn-Dautweiler), Gerhard Engel (Bergweiler/Sotzweiler) sowie Christian Moutty und Joachim Moutty (Theley) geehrt.

Ralph Hoffmann (Bergweiler/Sotzweiler), Klaus-Diter Platz, Christoph Simon (Scheuern/Neipel) sowie Erik Schütz und Frank Wilhelm (Theley) wurden für 40-jährige Feuerwehrzugehörigkeit vom Kreisfeuerwehrverband ausgezeichnet.

Für ihr 50-jährige Tätigkeit in der Feuerwehr wurden Karl-Heinz Loch (Hasborn-Dautweiler) und Guido Simon (Scheuern/Neipel) geehrt.

Eine ganz besondere Auszeichnungen erhielt Bernd Warken vom Löschbezirk Theley, der für sein langjähriges und vorbildliches Engagement mit der „Castrum Theulegium-Medaille“ geehrt wurde.

Bernhard Backes, Gerhard Eckert, Gerhard Engel, Winfried Simon (Bergweiler/Sotzweiler), Andreas Bernarding (Theley) und Karl-Heinz Loch (Hasborn-Dautweiler) wurden in die Ehrenwehr verabschiedet.

Folgende Feuerwehrleute wurden befördert:

Philipp Scherer, Harald Hero (Lindscheid), Christin Schnur, Marcus Weitz, René Klein (Tholey) und Manuel Weber (Hasborn-Dautweiler)

Zudem gab es Ernennungen für

Fabian Rackwitz als stellvertretende. Gerätewart in Bergweiler/Sotzweiler, Kevin Brachmann als Jugendwehrbeauftragter in Hasborn-Dautweiler, Jascha Groß stellvertretender Jugendwehrbeauftragter in Hasborn-Dautweiler, René Klein stellvertretender Jugendwehrbeauftragter in Tholey, Michael Bauer als Jugendwehrbeauftragter in Überroth-Niederhofen,

Tim Joos stellvertretender Jugendwehrbeauftragter in Überroth-Niederhofen

Ramona Müller als stellvertretende Jugendwehrbeauftragte in Lindscheid

Jutta Wagner als stellvertretende Jugendwehrbeauftragte in Theley sowie stellvertretende Gemeindejugendfeuerwehrbeauftragte.

Bernd Warken aus Theley erhielt seine Erbnennung als neuer Gemeindejugendfeuerwehrbeauftragter.