Fundsachen
12. April 2019
Saar-Bürgermeister demonstrieren in Berlin
12. April 2019

Nach Zyklon „IDAI“ Theleyer THW-Helfer unterstützt das SEEWA-Team in Mosambik

Seit dem 20. März herrscht in Mosambik offiziell der Notstand. Die Regierung hat ein internationales Hilfeersuchen gestellt und Bedarf an Wasseraufbereitung angemeldet. Zur Unterstützung des Ablöseteams wurde am vergangenen Samstag der Markus Fournier vom THW Theley in einem feierlichen Rahmen verabschiedet. Für ca. 4 Wochen begibt er sich mit einem weiteren Helfer aus dem Ortsverband Völklingen und einer Helferin aus Rheinland-Pfalz ins Katastrophengebiet nach Mosambik. Des Weiteren werden noch ein Helferin aus Brandenburg und ein Helfer aus Bayern das Ablöseteam unterstützen. Bis zu Ihrem Eintreffen im Einsatzgebiet in der Region Beira waren ca. 24. Reisedauer Stunden nötig. Die THW-Helfer gehören dem SEEWA –Team (Schnell-Einsatz-Einheit Wasser Ausland) an und werden vor Ort die notleidenden Menschen mit Trinkwasser versorgen. Zu ihrer Ausstattung gehören mehr als 12 Tonnen Material: Trinkwasseraufbereitungsanlagen, Wasserlabors und Materialien für die Instandsetzung von Brunnen und die Reparatur beschädigter Wasserleitungen. Eine Trinkwasseraufbereitungsanlage kann bis zu 5.000 Liter Trinkwasser nach WHO-Standard in der Stunde produzieren.

Seine THW-Helferkameradinnen und THW-Helferkameraden des OV Theley wünschen Markus Fournier ebenso wie der Ausbildungsbeauftragte Mario Zöhler, der Ortsbeauftragte Peter Groß, Céline Fournier, Bürgermeister Hermann Josef Schmidt, Ortsvorsteher Friedbert Becker und die Stellvertretende Ortsbeauftragte Christiane Wahl.viel Erfolg im Einsatz und dass er mit seinen MithelferIn wieder gesund in die Heimat zurückkommen.